Eisendemonstration

Es ist ein Skandal, von dem fast niemand weiss. Fast die halbe Menschheit leidet an unbehandeltem Eisenmangel, weil die Ärzte falsch ausgebildet werden (Eisenlüge). Betroffen sind vor allem Frauen und Kinder. Die Schweiz ist das erste Land, in dem 1998 dank dem IronCode die erfolgreiche intravenöse Eisentherapie eingeführt wurde. Noch in diesem Jahr beabsichtigt nun aber der Bundesrat, eventuell die Kassendeckung für die Eisentherapie nach zwanzig Jahren gesetzlich massiv einzuschränken. Das wäre eine herbe Ohrfeige für die Frauen und Kinder in der Schweiz.

Jetzt ist es Zeit zu handeln. Frauen, vereinigt Euch und kämpft für die Eisentherapie. Wegen der Menstruation verlieren wir so viel Eisen, dass viele von uns an Mangelsymptomen leiden müssen. Die Schweizer Ärzte geben uns das Eisen zurück (Eisenausgleich) und die Krankenkassen bezahlen dafür. So muss es bleiben. Die Regierung hat nicht das Recht, uns wegen unserer Menstruation zu bestrafen und die Kassendeckung aufzuheben.

Deshalb gehen wir am 4. Mai um 15 Uhr auf den Bundesplatz.